Hugo Junkers
Ein Flugzeugkonstrukteur und seine Motoren
Geschichte –– Geschichten –– Betrieb

Sonntag, 15. Oktober 2017
von 11 bis 17 Uhr


Am 3. Sonntag im Oktober setzt das Maschinenmuseum seine Themenreihe zur Kulturgeschichte der Technik fort. „Ein Flugzeugkonstrukteur und seine Motoren.“ lautet der Titel. Gemeint ist Professor Hugo Junkers, der zumeist bekannt ist als visionärer Luftfahrtpionier und Flugzeugbauer. Am berühmtesten wurde wohl sein dreimotoriges Verkehrsflugzeug Ju52, auch „Tante Ju“ genannt. Dass Hugo Junkers aber auch auf vielen anderen Gebieten der Technik großartige Ingenieurleistungen vollbracht hat, ist teilweise in Vergessenheit geraten. Genannt sei nur der Junkers Gas-Badeofen.

Das Maschinenmuseum widmet sich dieses Mal dem Junkers-Dieselmotorenbau, der den geradezu legendären Gegenkolben-Dieselmotor hervorbrachte. Neben Kurzvorträgen, einer Ausstellung mit Modellen, Dokumenten und Bildern werden – und das ist fürs Maschinenmuseum schon obligatorisch – auch Junkers-Dieselmotoren aus den 1930er Jahren in Betrieb zu erleben und zu bewundern sein. Einmalig dürfte der Betrieb eines Junkers-Freikolbenverdichters sein, der auf allen deutschen U-Booten des zweiten Weltkriegs für die Erzeugung von Druckluft sorgte.

Eine absolute Rarität stellt der betriebsfähige Prototyp eines Junkers Dieselmotors mit liegenden Zylindern dar, von dem es weltweit höchstens 3 Exemplare geben soll.

Traditionell ist auch wieder ein besonderes Programm für die kleinen Museumsbesucher vorgesehen. „Lanzi“, der Museumsbulldog kutschiert die Kleinen mit gemächlichem Tempo übers Museumsgelände. Aber auch am Spiel- und Werktisch wird wohl wieder reges Treiben zu beobachten sein Gemäß dem Motto „Historische Technik in Betrieb erleben“ steht wieder ein spannender Sonntag im Maschinenmuseum bevor, selbstverständlich nicht nur für Experten!


Der Eintritt ist frei, eine Spende erwünscht!


Programm

Kurz-Vorträge

  • Der Junkers Gegenkolben-Dieselmotor
    Aufbau, Arbeitsweise und Geschichte
  • Der Junkers Freikolbenverdichter
    Ingenieurkunst der 1930er Jahre

Ausstellung/Dokumentation

  • Hugo Junkers: Konstrukteur, Unternehmer und Luftfahrtpionier
  • Historische Lehrtafeln vom Jumo-Flugzeug-Dieselmotor
  • Hugo Junkers: Ein filmisches Porträt

Vorführungen/Betrieb

  • Vieltausendfach bewährt – Der Junkers 1HK65
  • Eine absolute Rarität – Der Junkers LK50
  • Frisch restauriert: Der Junkers 2HK65
  • Eine einzigartige Konstruktion – Der Junkers Verdichter 4FK115

Programm für Kinder

  • Rundfahrten mit „Lanzi“, dem Museumsbulldog
  • Bauen und Konstruieren am Werktisch für Kinder

Café SCHRAUBE

  • Und wie immer ist auch für das leibliche Wohl
    unserer großen und kleinen Besucher/innen gesorgt.

Viel Vergnügen sowie interessante Erlebnisse und Begegnungen wünscht

Ihr Team vom
Maschinenmuseum

Galerie
Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern