Für den Krieg gebaut – Im Frieden bewährt
Die Geschichte des U-Boot-Dieselmotors RS 34S
In Erinnerung an das Kriegsende vor 70 Jahren

Sonntag, 18. Oktober 2015
von 11 bis 17 Uhr


Es hat sich lange herumgesprochen, dass es im Maschinenmuseum einen U-Boot- Dieselmotor aus dem 2. Weltkrieg gibt. Tatsache ist auch, dass dieser Veteran der Schiffsdieseltechnik nicht nur Ausstellungsstück, sondern auch voll betriebsfähig ist.

Am 3. Sonntag im Oktober – dem monatlichen Themensonntag – soll nun 70 Jahre nach Kriegsende die wechselvolle Geschichte dieses Dieselmotors erzählt werden. Von der Auslieferung an die Krupp Germaniawerft 1944 über die Bergung 1989 bis hin zur Restaurierung und Aufstellung des Motors im Maschinenmuseum reicht die wechselvolle und äußerst spannende „Lebensgeschichte“ dieses technischen Denkmals.
Mehrmals am Veranstaltungstag heißt es dann: „Klar zum Anlassen!“ Dann können die Besucherinnen und Besucher hautnah die Startvorbereitungen und den Betrieb des U-Bootdieselmotors erleben. Man bekommt schon einmal Gänsehaut beim Dröhnen aus 108 Litern Hubraum.
Daneben gibt es aber auch leisere Töne, wenn sich beispielsweise im Rahmen des Kinderprogramms die kleinen Besucherinnen und Besucher mit Stift und Fragebogen auf Entdeckungstour durchs Maschinenmuseum begeben.

Für das leibliche Wohl sorgt wieder das Café SCHRAUBE mit seiner gewohnt persönlichen und freundlichen Atmosphäre.

Eintritt frei, Spende erbeten!

Programm

Kurz-Vorträge

  • Der U-Boot-Dieselmotor RS 34S
    • Schiffs-Dieseltechnik der 1940er Jahre
    • Bergung, Restaurierung, Museumsbetrieb

Ausstellung/Dokumentation

  • Vor der Verschrottung gerettet:
    Das „zweite Leben“ eines Schiffsdieselmotors

Betrieb

  • „Klar zum Anlassen!“
    Vorführung und Betrieb des RS 34S

Programm für Kinder

  • Mit Stift und Fragebogen:
    Auf Entdeckungstour durchs Maschinenmuseum

Café SCHRAUBE

  • Und wie immer ist auch für das leibliche Wohl
    unserer großen und kleinen Besucher/innen gesorgt.

Eine spannende und erlebnisreiche Veranstaltung wünscht

Ihr Team vom
Maschinenmuseum

Galerie
Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern