Kiel und die U-Boote
Ein Beitrag zur Kieler Woche 2015
U-Boot-Dieselmotor von 1944 in Betrieb

Sonntag, 21. Juni 2015
11 bis 17 Uhr


Mit Blick auf die über hundertjährige Tradition und Bedeutung Kiels für den Bau von Unterseebooten greift das Maschinenmuseum im Rahmen der Kieler Woche 2015 dieses Thema mit einem attraktiven Programm auf.

Nach den abenteuerlichen Experimenten eines Wilhelm Bauer mit seinem „Brandtaucher“ mussten noch Jahrzehnte vergehen, bis auf der Kieler Krupp Germaniawerft das erste U-Boot für die kaiserliche Marine vom Stapel lief.

Im Mittelpunkt des historischen Rückblicks steht ein U-Boottyp, der Ende des 2.Weltkriegs wohl zu den modernsten und fortschrittlichsten Entwicklungen des Unterseeschiffbaus gehörte. Gemeint ist der U-Boot-Typ XXIII, das sogenannte kleine Elektroboot. Noch im letzten Kriegsjahr wurden diese Boote auch auf der Kieler Krupp Germania-Werft gebaut.
Eine Renaissance erlebte dieser U-Boot-Typ bei der jungen Bundesmarine in den 1950er Jahren als U-Boote „Hai“ und „Hecht“. Als erste Ausbildungsboote waren sie in Kiel stationiert.

Dabei geht es vor allem um die Antriebstechnik dieser Boote. Der Clou ist, dass die Besucherinnen und Besucher den Original-Dieselmotor dieses U-Boot-Typs in Betrieb erleben können.

Wenn aus 6 Zylindern mit 108 Litern Hubraum das Dröhnen dieser Maschine ertönt, wird wohl am ehesten deutlich, welchen Belastungen die U-Bootbesatzungen ausgesetzt waren.

Doch damit nicht genug! Einmalig für ein Technikmuseum dürfte wohl der Betrieb eines Junkers-Freikolbenverdichters sein, der auf allen früheren deutschen U-Booten für die Versorgung mit Druckluft eingesetzt wurde.

Abgerundet wird der marinegeschichtliche Rückblick durch eine Ausstellung von U-Bootmodellen der 40er Jahre, die von der Modellbau-Interessengemeinschaft „De Kieler‘s“ gezeigt wird.

Wie gewohnt sollen auch die kleinen Besucherinnen und Besucher nicht zu kurz kommen. Passend zum Thema „Schwimmen und Tauchen“ können die Kinder spannende Experimente durchführen.

Eintritt frei, Spende erbeten!


Programm

Kurzvorträge

  • Streng geheim!
    Der U-Boot-Typ XXIII von 1944

Vorführungen und Betrieb

  • U-Boot-Dieselmotor MWM RS 34S, Baujahr 1944
  • Junkers-Freikolbenverdichter 4FK 115

Dokumentation/Ausstellung

  • U-Boot Typ XXIII – Technik und Geschichte
  • U-Bootminiaturen,
    die Modellbauinteressengemeinschaft „De Kieler’s“ stellt aus.

Programm für Kinder

  • Vom Schwimmen und Tauchen,
    Experimente mit „Blub, Blub“, dem kleinen Taucher

Café „SCHRAUBE“

  • Und wie immer ist auch für das leibliche Wohl
    unserer großen und kleinen Besucher/innen gesorgt.

Viel Vergnügen sowie spannende Erlebnisse und Geschichten
wünscht

Ihr Team vom
Maschinenmuseum

Galerie
Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern